Isabelle Enders

Nach einer Ausbildung zur Silberschmiedin an der Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Neugablonz sammelte Isabelle Enders zunächst Erfahrung in der Restaurierung von Kirchengerät und der Herstellung von klassischem Tafelsilber - in einer mehrjährigen Mitarbeit bei Stefan Epp auf der Insel Reichenau. Es folgten ein Studium in der Klasse für Freie Kunst / Gold-und Silberschmieden bei Prof. Ulla Mayer und Simone ten Hompel, sowie der Aufbaustudiengang Kunst und öffentlicher Raum bei Prof. Simone Decker, beides an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. Seit 2014 arbeitet Isabelle Enders als freischaffende Künstlerin, sowie als Lehrbeauftragte an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg.
In ihrer künsterischen Praxis beschäftigt sie sich weitestgehend mit Ritualen im Alltag. Ihre Arbeiten sind meist handlungsbezogene Objekte, welche durch ihre Funktion (oder auch Dysfunktion) scheinbar bekannte Handlungsabläufe hinterfragen und neue anbieten.

https://www.isabelle-enders.com/

Foto: Isabelle Enders